Basiskurs für Besuchsdienste

BASISKURS Teil 1 Sa, 7. März
9.00 - 15.00 Uhr (mit Pause dazwischen)
Grundlagen der Kommunikation -
Die Kunst der Verständigung
Immer, wenn sich Menschen begegnen, egal ob in der Familie, unter Freunden, im Beruf oder im Ehrenamt, hängt eine gute und verständnisvolle Beziehung nicht zuletzt von der Art wie wir kommunizieren ab.
Muss man z.B. mit älteren Menschen anders reden? - Oder worauf kommt es an? Wie ist meine eigene Einstellung und wie gelingt mir ein offener und respektvoller Kontakt? Welche Möglichkeiten gibtr es, dass ein Besuch zu einer guten Begegnung wird?
Referent
Bernhard Mittl, Heilpädagoge
und systemischer Berater

15.00 - 16.00 Uhr
„Kirche am Ort“ – Impulse für Besuche vor Ort
Referent
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Ort für beides
Torbogensaal im Kloster Obermarchtal
Klosteranlage 4
89611 Obermarchtal

Hinweis
zu Mittag wird ein einfaches Essen kostenfrei angeboten


BASISKURS Teil 2 Fr, 13. März
16.00 - 19.30 Uhr
Gutes ehrenamt braucht gute Rahmenbedingungen

  • Wie gelingt Ehrenamt? Aufgabe, Rolle und Grenzen.
    Was kann ich als Ehrenamtliche/r erwarten?
    Was wird von mir erwartet?
     
  • Mit welchen anderen sozialen Diensten wie z.B. der Organisierten Nachbarschaftshilfe, der Sozialstation und anderen Einrichtungen ist eine Zusammenarbeit sinnvoll und wie kann das aussehen?
     
  • Der besuchsdienst in der Praxis - Arbeitsweise, Erfahrungen und Bewährtes.


Referentinnen
Angelika Grimm, kath. Sozialstation Ehingen
Monika Thoma, Ökumenischer Besuchsdienst am Eselsberg in Ulm
Lucia Zimprich, Ehrenamtskoordinatorin Seelsorgeeinheit Ehingen-Stadt

Ort
St. Dionysius, Kirchhof 2, 89597 Munderkingen


BASISKURS Teil 3 Fr, 27. März
16.00 - 19.30 Uhr
Erkennen und Handeln

  • Wie erkenne ich:
    Einsamkeit, eingeschränkte Mobilität, psychische Erkrankungen, Depressionen, Demenz, Verwahrlosung, finanzielle Not, Probleme bei der Alltagsbewältigung?
     
  • Oder wenn jemand Hilfe braucht?
     
  • Wo gibt es diese Hilfe?
     
  • Der Pflegestützpunkt und seine Unterstützungsmöglichkeiten.


Referent/innen
Petra Fiderer, Caritas Ulm-Alb-Donau
Diakon Johannes Hänn, SE Marchtal
Claudia Litzbarski, Pflegestützpunkt Ehingen
Carola Schlecker, Caritas Ulm-Alb-Donau

Ort
Kolpinghaus, Hehlestraße 2, 89584 Ehingen